Groupon – das Unternehmen

Nachdem nun klar ist, was sich hinter dem Konzept Groupon verbirgt, widmen wir uns nun der Frage  von wo die Welle des Hypes gestartet wurde und welche Dimension sie mittlerweile angenommen hat.

Schon das erste Konzept von Andrew Mason zielt darauf ab, das Interesse des Einzelnen zu bündeln und ein Gemeinschaftsinteresse entstehen zu lassen. Im November 2007 gründete er die Onlineplattform ThePoint, diese sollte verschiedenen Personengruppen  helfen, ihre Anliegen zu kommunizieren und Unterstützer zu finden. http://www.thepoint.com/

Ein Trend, welcher sich auf ThePoint abzeichnete war, dass sich Interessenten bestimmter Produkte zusammenschlossen, um über diese gebündelte Kaufkraft Rabatte zu erzielen.  Mason erkannte das Potential dieses Trends und begann auf einem Blog verschiedene, wechselnde Angebote einzustellen. Aus der Entwicklung dieser Webseite erwuchs die Idee eine Plattform zu schaffen, auf der die Kaufkraft auf einem ähnlichen Weg noch gezielter gebündelt werden könnte und so gründete Andrew Mason am 11.11.2008 Groupon. http://www.groupon.com/about

Mit einem Startkapital von einer Million Dollar aus den Händen von Eric Lefkofsky startet das siebenköpfige Team die Erfolgsgeschichte von Groupon.com in Chicago. Die anfängliche Akquise von Unternehmen war nicht immer einfach, doch Groupon konnte schnelle Erfolge verzeichnen. So formulierte es Andrew Mason in einem Interview wie folgt:

„Als ich anfing, hatte ich auch die Befürchtung, die Händler könnten nicht wiederkommen. Doch das Gegenteil ist der Fall. 97 Prozent der Händler, die vor zwei Monaten dabei waren, sind auch heute noch aktiv. Unser Problem ist ein anderes, vor allem in größeren Städten: Wir haben eine lange Warteliste. Zum Beispiel warten in Chicago mehrere hundert Händler auf einen Platz auf der Groupon-Seite“

Mittlerweile ist Groupon in mehr als 140 Städten in 18 Ländern aktiv und der geschätzte Umsatz, den das Unternehmen im Jahr 2010 erwartet liegt bei 350 Millionen Dollar. In einem Monat hat die Seite 7,5 Millionen Besucher zu verzeichnen, davon 6 Millionen in den Vereinigten Staaten und 1,5 Millionen in Europa. In Amerika gewinnt das Unternehmen nach Angaben von Mason eine Million neue Mitglieder in einem Monat.

Bei dieser Erfolgsgeschichte ist es kaum verwunderlich, dass Groupon in der Ausgabe vom 14.08.2010 des  Forbes Magazins, die bedeutendste Wirtschaftsillustrierte in den USA, die Titelgeschichte gewidmet wurde. In diesem Bericht wird Groupon als “Das schnellst-wachsenste Internetunternehmen aller Zeiten”.  http://www.forbes.com/forbes/2010/0830/entrepreneurs-groupon-facebook-twitter-next-web-phenom.html

Wer sich weitere Beiträge rund um Groupon ansehen will wird unter http://www.youtube.com/user/groupondotcom#p/u sicher fündig werden.

Advertisements

, ,

  1. #1 von Andrea am Oktober 25, 2010 - 6:07 pm

    Gibt es für die großen deutschen Städte auch schon solche Wartelisten?

  1. 1. Woche mit Copycats « German CopyCats

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: