Design für ALLE- Kreative Alternative zur PR-Agentur

Ihr habt eine tolle Start-up Idee und wollt eure Innovationen bald online präsentieren/anbieten?

Euch fehlt das technische Know-how um eine Website/Logo professionell zu designen?

Das Kleingeld für eine PR-Agentur ist auch nicht vorhanden?

 

 

Hier kommt eine neuartige Lösung:

12designer.com

ist eine Crowdsourcing Plattform für Auftraggeber und Designer

Wie funktionierts?


Start-ups können je nach Bedarf ein Projekt zu einem beliebigen Thema ausschreiben, und Kreative aus aller Welt laden ihre Vorschläge und Ideen hoch.

Das beste Design gewinnt, die anderen gehen leer aus. Möchte der Auftraggeber die Dienstleistung von mehr als 12 Designern (daher der Name) in Anspruch nehmen wird eine zusätzliche Gebühr erhoben, genauso wenn nur die 10 erfolgreichsten Dienstleister angesprochen werden sollen.
11130 Designer aus ganz Europa sind mittlerweile registriert, auf fünf Sprachen ist die Website vorhanden.

Damit bietet 12designer.com eine tolle Möglichkeit für kleine Start-ups, ein professionelles Logo/Website etc. zu bekommen, ohne sich dabei in Unkosten stürzen zu müssen. Eine attraktiv gestaltete Website schafft sofort ein positives Image und lässt kleine Unternehmen bei den „Großen“ mitspielen.

Auch für die Auftragnehmer gibt es nur Vorteile: Sie können sich austoben, müssen sich nicht an „Styleguides“ von Agenturen etc. orientieren und haben die Chance, sich europaweit mit anderen Kreativen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Zusätzlich gibt es eine Kommentarfunktion bei den eingestellten Designs sodass die Schöpfer Feedback bzw. konstruktive Kritik bekommen und ihre Ergebnisse evaluieren können. Damit hat die Plattform einen leichten Touch von „Creative Social Network“ und trifft den Nerv der Zeit.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass auch Designer, die außerhalb von Großstädten wohnen oder auf Reisen sind an den Ausschreibungen online teilnehmen können und ortsunabhängig eine potentielle Einkommensquelle geschaffen wird. Durch den europaweiten Austausch bietet sich eine tolle Gelegenheit auf Weiterbildung bezüglich anderen Ländern und Kulturen.

Viele Auftraggeber sind so von den Ergebnissen begeistert, dass sie mit den entsprechenden Designe langfristige Beziehungen aufbauen. Ideal also für Uni-Absolventen, um Referenzen oder einen ersten Einstieg zu kriegen.

Die Gründerin der Plattform, Eva Missling, hat das Projekt im März 2009 ins Leben gerufen. Ihre Start-up-Idee konnte frühzeitig den Investor Groupo Intercom aus Spanien  überzeugen und nahm so schnell Form und Struktur an.

Ein erfolgreich umgesetztes Geschäftsmodell, welches nun neuen Start-ups die Möglichkeit gibt, ihre Ideen zu verwirklichen- bestes Beispiel für eine Wertschöpfungskette in der Praxis!

Quellen:

http://www.12designer.com/de/

http://www.bsncharteredaccountants.co.uk/images/business_start_up.jpg

http://www.netznews.org/?p=2502

http://www.brandkraft.de/?p=1258

http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article12041219/12designer.html

http://www.gruenderszene.de/datenbank/unternehmen/12designer

http://t3n.de/news/ceo-interview-eva-missling-12designer-gibt-mich-keine-263393/

alle besucht am 10.1.11

Advertisements

, , , , ,

  1. #1 von Warrior_Rashid am Januar 10, 2011 - 5:11 pm

    Hey Alice,

    12 Designer ist genau richtig für uns Gründer. Deshalb hatte Sascha auch schon darüber berichtet und den Selbstversuch gestartet. Und siehe an, er ist mit dem Resultat sogar zufrieden.

    Weitere Infos findest du auch in unserem Post, wo sich sogar Eva mitbeteiligt hat 😀

    Also, schau doch mal rein:

    go to: http://entrepreneurialwarriors.wordpress.com/2010/11/26/12designer-kreatives-startup-fur-startups/

    Lieben Gruß

    Der Warrior Rashid

  2. #2 von Daniela am Januar 10, 2011 - 9:19 pm

    Hallo Alice!
    Einen echt interessanten Artikel hast du hier verfasst! Ich bin auf der einen Seite darüber erstaunt wie unbekümmert und offen die kreativen Designs zur Schau gestellt werden und auf der anderen Seite denke ich mir, dass eigentlich schon längst „höchste Eisenbahn“ für eine solche Plattform ist. Andere Social Network Plattformen wie StudiVZ oder Facebook über die Silas häufig berichtet hatte, sind ja eigentlich schon wieder „altes Eisen“ auf denen „normal genetworked“ werden kann.
    Auf 12designer.de aber sind die Mitglieder kreativ und produktiv und unterhalten sich nicht über die letzte Party…
    Interessant wäre zu wissen, wie die dort tätigen Designer und Kreativen ihre Werke schützen, sprich wie Copyrights auf dieser Plattform eingehalten werden, denn im Prinzip kann ja jeder die Entwürfe sehen und sie für eigene Werke weiterentwickeln und dann vielleicht auch noch gewinnen, obwohl ein anderer die Hauptarbeit geleistet hat.
    Vielleicht finden wir das ja noch heraus, wie das da mit den Rechten der Designer läuft.

  3. #3 von Lena am Februar 8, 2011 - 12:54 pm

    Hallo Alice,

    ein interessanter Artikel! Dass das Networking übers Internet auch auf das Berufsleben übergreifen wird habe ich mir schon gedacht, aber so clever und kreativ wie bei diesem Beispiel hätte ich es mir nicht erträumt.

    Das Geschäftsmodell ist wirklich super, weil es allen Beteiligten zu einem Zugewinn verhilft (monetär oder nicht-monetär).
    Es wundert mich nicht, dass dieses Modell sich zuerst in der Design-Szene entwickelt hat. Man kann nur hoffen, dass auch konservativere Branchen sich ein Beispiel daran nehmen und mit einem solchen Modell zu einem besseren Austausch und Wettbewerb führen.
    Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass so Lösungen zu den verschiedensten Problemen gefunden werden könnten. Nehmen wir mal das Thema Technik. Es wäre doch denkbar, dass durch frische Ideen von Studienabgängern und der Internationalität solcher Plattformen Lösungsansätze ans Tageslicht kommen, die vorher noch nie jemand bedacht hat. Mit Sicherheit bedarf es bei solchen Foren einiger rechtlicher Bestimmungen, die ich hier allerdings erst einmal außen vor lassen möchte.

    Aufgrund der unglaublichen Möglichkeiten, die dieses Modell mit sich bringt, denke ich, dass es sich mehr und mehr durchsetzen wird!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: