Archiv für die Kategorie Zalando-Zappos

Digitale Geschäftsmodelle – wovon hängen sie Heute ab und wovon vielleicht in Zukunft?

In meinem letzten Artikel habe ich dem Leser versucht klar zu machen, worauf es bei guten Internetseiten, vor allem bei Internetseiten die Unternehmen präsentieren, ankommt. Ich bin zum Schluss gekommen, dass heut zu tage jedes Unternehmen eine „digitale Visitenkarte“ haben sollte und sich als Unternehmen, mit Hintergrundinfos und aktuellen Nachrichten ehrlich präsentieren sollte. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

5 Kommentare

Unternehmen und ihre Internetpräsenzen

Digitale Visitenkarten – werden nicht nur in digitalen Geschäftsmodellen gefordert!

Bevor ich zum heutigen Thema „Unternehmen und ihre Webseiten“ komme möchte ich kurz an meinen Post von letzter Woche erinnern. Den Rest des Beitrags lesen »

5 Kommentare

Cross Selling Potenziale in digitalen Geschäftsmodellen und in Bezug auf frühere Geschäftsmodelle

Überblick:

  • Übertragbarkeit des Teekampagne-Konzept (1)
  • Was ist Cross Selling (2)
  • Eine etwas andere Betrachtungsweise (3)
  • Cross Selling Potenzial in digitalen Geschäfstmodellen (4)
  • Cross Selling Potenzial in gemischen Geschäftsmodellen am Beispiel von Ikea (5) Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , ,

8 Kommentare

Habe soeben bei Zalando bestellt!

Weil ich musste!! Mein Schuster hat mir gesagt, dass ich meine zwei paar Stiefel wegwerfen soll, weil es zu teuer gewesen wäre sie zu reparieren. Und er hat gesagt, ich soll mir neue kaufen. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , ,

2 Kommentare

Ist das Erfolgskonzept der Teekampagne auf das Geschäftsfeld Zalandos übertragbar und könnte Zalando demnach erfolgreicher sein?

In der letzten Woche habe ich darüber geschrieben wie das Geschäftsmodell von Zalando im Grunde funktioniert, welche Kerngeschäfte enthalten sind, wie sich Zalando finanziert und wie die Ertäge ins Unternehmen fließen.

Das Fazit letzter Woche war: Zalando hat große Mengen Schuhe in Lagern, die eine hohe Kapitalbindung darstellen und hinter denen sich ein großer logistischer Aufwand verbirgt. Die Fixkosten sind dementsprechend hoch und werden mit wachsendem Angebot wahrscheinlich auch ansteigen. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

8 Kommentare

Das Geschäftsmodell von Zalando

Zu einem Geschäftsmodell gehört ja bekanntlich mehr als nur die Art und Weise wie ein Unternehmen seine Waren herstellt und sie vertreibt. Zum Geschäftsmodell gehört zum Beispiel die Innovation (soweit es eine überhaupt eine Innovation ist), die Wertkettenanalyse und das Finanzierungs- und Ertragsmodell.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

4 Kommentare

Zalando-Werbung überall!!!

Das ist zwar eigentlich nicht mein Thema, aber das muss ich euch zeigen!! Gerade letzte Woche haben wir ja nach Dani’s Post ausführlich darüber diskutiert, wie nervig Zalando-Werbung ist. Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Gutes Marketing – schlechtes Marketing… was hat Zalando vor?

Wie Zalando wirbt und was es damit bei seinen Kunden und anderen Leuten auslöst…

Ich habe ja letzte Woche darüber berichtet, was Zalando von Zappos übernommen hat und was nicht. Leider ist dabei heraus gekommen, dass besonders wertvolle und sehr gute Ansätze der Unternehmensphilosophie von Zappos überhaupt nicht beachtet wurden und lediglich der Absatzweg und die kostenlosen Dienstleistungen von Zappos übernommen wurden. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

17 Kommentare

Ist Zalando ein Entrepreneur? Und was hätte Zalando von Zappos noch übernehmen sollen…

Nachdem wir uns über die beiden Unternehmen Zappos und Zalando ein kurzes Bild gemacht haben, ist es nun Zeit für eine Betrachtung aus unternehmerischer Sicht. Dabei finde ich es besonders interessant, heraus zu finden, ob denn Zalando, nachdem es sehr erfolgreich einiges von Zappos übernommen hat und ob bei Zalando überhaupt von einem Entrepreneur gesprochen werden kann. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

2 Kommentare

GER: Zalando

Zalando ist die „Deutsche Variante“ von Zappos und wurde von den berühmten Brüdern Swamer und der EFF-Fund im Jahr 2008 gegründet worden. Die Swamer Brüder haben bereits StudiVZ nach dem Facebook-Konzept kopiert und sind damit sehr erfolgreiche Copycats.

Sie haben die wichtigsten Unternehmensleitsätze kopiert und ihr Unternehmen danach ausgerichtet. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Ein Kommentar